Home    
1/04

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Was von Gewinnversprechungen zu halten ist, die mit der Beteiligung an so genannten Multilevel-Systemen zusammenhängen, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Weshalb solche Angebote immer wieder gemacht werden, kann daher eigentlich nur damit erklärt werden, dass die Dummheit nie ausstirbt. Aber wie dem auch sei: Unerklärlich ist uns im Zusammenhang mit 450000 Euro in 7 Monaten vor allem, dass eklatante Formulierungsschwächen nicht davon abhalten, verzweifelt auf Opfersuche zu gehen.

 
Was waren das doch noch für Zeiten, als man nur einen einzigen Regler betätigen musste, die Modelleisenbahn dann losgefahren ist, und man daran Freude hatte. Mittlerweile sind die Ansprüche größer geworden, und demzufolge müssen heute schon eine ganze Reihe von Zügen bewegt und koordiniert werden. Weil das von Hand kaum noch zu schaffen ist, muss also ein "digitales Leitsystem" her. Ob der Spielspaß und das Vergnügen am gepflegten Zustammenstoß dabei auf der buchstäblichen Strecke bleiben, soll hier nicht beleuchtet werden. Ebenso nüchtern wie ernüchtert muss aber festgestellt werden, dass die Sonor Electronic GmbH auch im Internet Systeme für die vollautomatische Steuerung von Modellbahnanlagen anbietet. Und zwar in einer Form, die doch stark an die ersten ein bis zwei Jahre nach der Erfindung der Bits und Bytes erinnert.

 
Irgendwelches Dahergeschwafele, mühsam als Lob verkleidete Eigenwerbung sowie Sprachlosigkeiten nach der Melodie "Super Seite": Vor dem Hintergrund dieser Praxis haben Gästebücher als solche heute nur eine randständige Bedeutung. Zum Glück gibt es aber auch die Ausnahmen von der Regel. Zum Beispiel bei ThoVer-Reisen. Hier dokumentiert das Gästebuch nämlich mindestens zwei Dinge. Zum einen, dass Fundamentalkritik der Gäste auch über einen längeren Zeitraum nicht zwangsläufig eine Reaktion des Gastgebers hervorrufen muss. Und außerdem, dass ein Gästebuch durchaus der einzige lebende Bestandteil eines Internetauftritts sein kann.

Nachtrag vom 30.01.04:
Zumindest im Zusammenhang mit dem zuerst genannten Punkt müssen wir uns nun korrigieren. Schließlich kann eine betreiberseitige Reaktion auch darin bestehen, eine Seite auf Eis zu legen.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Malerfachbetriebe können sich heute nicht mehr allein damit profilieren, Tapeten und Farben an die Wände zu klatschen. Wie die Malerei Müller es vormacht, kommt es im Zeitalter des globalen Wettbewerbs schon darauf an, auch Farbberatung bieten zu können und über die aktuellen Trendfarben im Bilde zu sein. Umso unverständlicher mutet deshalb natürlich erst einmal an, dass der Webauftritt, der für diese Kompetenzen werben soll, nicht den Eindruck macht, irgendeine Beratung habe bei seiner Erstellung eine Rolle gespielt. Und irgendwie werden wir den Verdacht auch nicht los, dass sich dieses Manko weder durch mysteriös durch die Gegend segelnde Kreise noch durch eine Übelkeit verursachende Mausbegleitung ausgleichen lässt.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 14.01.04. Last Update: 31.01.04