Home    
1/99

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Seit einigen Tagen ist uns nun leider erst klar, worin der eigentliche Kern des Problems der Zappelbildchen besteht. Sie werden nämlich nur dann als lästig empfunden, wenn es auf einer Seite davon nicht genug gibt. Dankbar für diesen Erkenntnisgewinn sind wir König Bobo. Und zwar deshalb, weil der "Herrscher des Internet" auf besonders eindrucksvolle Weise beweist, dass eine Seite, auf der es überall zuckt und wackelt, damit zum Zappelgesamtkunstwerk avanciert, das sich in ästhetische Sphären aufgeschwungen hat, die für die Detailkritik längst nicht mehr erreichbar sind.

 
In letzter Zeit versuchen wir immer öfter, uns im Detail die amtlichen Vorgänge vorzustellen, die im Ergebnis dazu führen, dass eine Kommune sich im Internet präsentiert. Dabei drängen sich dann häufig Fragen auf. Zum Beispiel, ob der entsprechende Handlungsdrang oft grösser ist als die amtliche Kompetenz bei der Planung, Realisierung und Abnahme einer Gemeindeseite. Oder ob es Im Einzelfall eventuell sogar möglich sein könnte, dass eine Kommunalpräsenz, wie wir uns das insbesondere bei der Stadt Bergheim fragen, unter massivem Drogeneinfluss zustandekommt.

 
"Sofortmaßnahmenprogramme bei aktuellem Handlungsbedarf" gehören zu den Serviceleistungen, die die DMC Dresdner Management Consult GmbH anbietet. Womit nach Lage der Dinge sicherlich aber nur irgendwelche Dienste auf dem weiten Feld finanzieller und geschäftlicher Hilfestellungen gemeint sind. Eigentlich schade! Im Zusammenhang mit dem Design dieser Internetpräsenz besteht nämlich zum einen dringender Handlungsbedarf. Und rasche Hilfe dürfte schätzungsweise nicht besonders schwierig zu organisieren sein.

Nachtrag vom 01.03.99:
Bei der DMC Dresdner Management Consult GmbH hat man sich nun für eine noch radikalere Lösung entschieden und die Seite gelöscht.

 
Dass Little Puppet nach eigenem Bekunden unter Legasthenie leidet, ist zwar bedauerlich, kann aber bei der Bewertung seiner Seite LP-NET nicht als mildernder Umstand in Rechnung gestellt werden. Rotziger Stil, der sich zum Beispiel in einem ausgesprochen unfreundlichen Umgang mit den Besuchern niederschlägt, ist nämlich kein medizinisch anerkanntes Symptom von Lese- und Rechtschreibschwäche. Und auf die Idee, vom Fernsehapparat abfotografierte Bilder als besondere Serviceleistung anzubieten, muss man selbst als Siebzehnjähriger auch erst einmal kommen.

Nachtrag vom 18.06.99:
Little Puppets hat seine o.g. Seite "in die Tonne getreten" und durch The silliest page of the web ersetzt, die sich u.a. hinsichtlich des Umgangstons vom Vorgängermodell unterscheidet.

 
"No Hemmungen" ist ein zentrales Motto, unter das Die Amerikanische Gesellschaft Für Schöpferisch Exhibitionism ihr Angebot gestellt hat. Ob dieses Versprechen im Zusammenhang mit den eigentlichen Dienstleistungen eingelöst wird, ist schwer zu beurteilen. Ohne Zweifel steht aber fest, dass man dort hinsichtlich der Übersetzung in die deutsche Sprache bereits alle Hemmungen aufgegeben hat.

 
Zu den heimlichen Publikumsrennern gehören ja in Wahlkampfzeiten oft die Werbespots bestimmter Parteien, von denen man bis zur nächsten Wahl dann kaum etwas mehr wahrnimmt. Zu diesen gehört auch die Partei Bibeltreuer Christen, deren Jugendorganisation JuBis - Junge Bibeltreue in der PBC sehr überzeugend im Internet vorführt, wie ein Webauftritt auszusehen hat, damit das nie etwas wird mit den Wahlchancen.

 
In stattlicher Anzahl gibt es mittlerweile ja bereits Webseiten, die sich bei näherer Betrachtung als Persiflagen auf grauenhafte andere Internetauftritte herausstellen. Aufgrund des wirren Geschwafels und des sonderschulgerechten Designs wollen wir nicht vollständig ausschliessen, dass Elmi's World auch zu dieser Sorte gehören könnte. Einen Kasten Bier würden wir auf diese Möglichkeit aber auch nicht verwetten wollen.

 
"Ausführliche Internet-Recherchen" gehören zum Dienstleistungsspektrum, das Firma apinet Internetmanagement anbietet. Da im Zuge von Recherchen häufig auch für die Recherchierenden ein gewisser Erkenntnisgewinn abfällt, bleibt damit zum Glück noch die Hoffnung, dass jemand Firma apinet beauftragen möge, Erkundigungen über den handelsüblichen Stand des Webdesigns anzustellen.

Nachtrag vom 23.04.99:
Ob nun ein entsprechender Auftrag eingegangen ist oder Selbsterkenntnis das Handeln bestimmt hat, lässt sich aus der Entfernung natürlich nur schwer beurteilen. Jedenfalls baut Firma apinet gerade ihr Webangebot um. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Insbesondere das Internet bietet ja erfreulicherweise viele Möglichkeiten, das Hobby zum Beruf zu machen. Wie es zum Beispiel Tobias Lechner "nach Jahrelanger organisatorischer Tätigkeit" getan hat. Und so bietet er nun das Erstellen von HTML Siten an und hofft dabei offenbar darauf, dass sich Kunden finden lassen, die ihm eine Hunde-, Katzen-, Floristen- oder "Babykrappelgruppe"-Seite abkaufen. Diese Hoffnung wollen wir Tobias Lechner zwar nicht nehmen. Angesichts der ausgestellten Produktmuster sind jedoch fairerweise gewisse Zweifel am Realitätsbezug dieser Zukunftserwartungen anzumelden.

Nachtrag vom 08.02.99:
Schlechte Nachrichten für alle potentiellen Anbieter von Hunde-, Katzen-, Floristen- oder "Babykrappelgruppe"-Seiten: Tobias Lechner bietet derzeit nichts mehr an.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 04.02.99. Last Update: 18.06.99