Home    
4/01

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Man kann sicher darüber streiten, ob es mit der Angabe einer Mailadresse getan ist, wenn irgendetwas an den Kunden gebracht werden soll. Unstrittig dürfte aber sein, dass auf der Automaten-Welt vom Greifer bis zum Condomautomaten heute bereits eine derart beeindruckend breite Palette diverser Automaten angeboten wird, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis man dort auch ein Gerät erwerben kann, aus dem nach Einwurf einiger Münzen eine komplette Webseite herauskommt, auf deren Gestaltung wir heute schon sehr gespannt sind.

 
Dass bei www.laleh.at - Das Webportal mit 24 Stunden Shopping Mall! in eigener Sache ein "Webdesigner & Linuxspezialist" gesucht wird, können wir gut verstehen. Aufgrund des Ausbauzustands des dortigen Inhalts ist für uns darüber hinaus aber auch nachvollziehbar, dass diese Suche seit dem 08.10.00 offenbar noch nicht von Erfolg gekrönt war.

 
"Was unterscheidet ein Abbild von einem Bild ?" ist durchaus eine Frage, der man im siebten Semester eines Kunstgeschichtestudiums nachgehen darf. Offen gestanden, interessieren uns im Zusammhang mit Die Zeichen im Werk "Suture - open wounds" die Antworten auf andere Fragen noch viel mehr. Zum Beispiel ob es der Weisheit letzter Schluss sein kann, in der Netzversion einer Seminarbeit mit numerierten Anmerkungen zu operieren. Und natürlich, wie die Bilder denn wohl aussehen würden, wenn es dort welche zu besichtigen gäbe.

 
Was manche Menschen dazu verleitet, ihr Bild im Internet zu veröffentlichen, fragen wir uns trotz jahrelanger intensiver Grundlagenforschung immer wieder. Ein wichtige Erkenntnis haben wir bei dem Besuch einer bestimmten Seite allerdings bereits gewonnen: Es muß etwas mit viel M.U.T und der Vorliebe für grelle Farben zu tun haben.
(Ge)

 
Bekanntlich hat die alemannische Fasnet ein sehr spezielles Erscheinungsbild zu bieten. Zu hoffen dürfte allerdings sein, dass für dieses künftig nicht die optische Anmutung stilprägend werden wird, mit der sich die Narrenzunft Lindau e.V. präsentiert.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Dass Rolf Hemmerling bislang noch keine Stelle im Internet nennen kann, die "in Anerkennung ihrer Nützlichkeit und Wichtigkeit" auf seine Webseite verweist, ist eigentlich kaum zu glauben. Zum einen, weil er auf mehr als 280 einzelnen Seiten und 1300 Dateien den überzeugenden Beweis dafür liefert, dass sich hier ein Multitalent präsentiert, das gleichzeitig "Musiker, Dichter, Photograph, Maler, Bildhauer, Kameraman, Regisseur, Schauspieler, Videokünstler, und Webdesigner" sowie "Experte für alle Aspekte des Internets" ist und sich ausserdem in diversen Computerthemen bestens auskennt. Dann aber auch, weil das Befähigungsspektrum derart beeindruckend ist, dass es zwingend notwendig war, seinen Namen unter den Schutz des Markenrechts stellen zu lassen. Und nicht zuletzt natürlich auch wegen der beachtlichen Ausdauer, die unterstellt werden darf, wenn es einer einzelnen Person innerhalb von nur fünf Jahren gelungen ist, mehr als 5000 Bekanntschaftsanzeigen zu beantworten und sich mit mindestens 200 Frauen zu treffen. Leistungen und Fähigkeiten, die überhaupt nicht hoch genug eingeschätzt werden können. Und deshalb hat es Rolf Hemmerling natürlich nicht nur verdient, den ersehnten Praktikumsplatz zu bekommen, sondern auch, dass die herausragende Bedeutung seiner Internetpräsenz endlich von einer breiten Öffentlichkeit anerkannt wird.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 18.02.01