Home    
4/98

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

"Wir möchten darauf hinweisen, daß unsere Webseiten immer auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten sind", beteuert Firma DMG - Datensysteme Güthner. im Zusammenhang mit ihren Webdesign-Angeboten. Eine erstaunliche Erkenntnis, aber leider auch nicht ganz ungefährlich: Es könnte nämlich jemand auf die Idee kommen, diese Botschaft ernst zu nehmen, und sich dann Gedanken machen, was allein schon die elend langen Übertragungszeiten, die dilettantisch zurechtgebastelten Zappelgifs und die Inhaltsarmut der DMG-Seite über den Zuschnitt der DMG-Dienstleistungen aussagen könnten. Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Unternehmens ganz zu schweigen.

Nachtrag vom 23.04.99:
Firma DMG - Datensysteme ist umgezogen und hat mit erfreulichem Ergebnis für das Design ihres Webauftritts professionelle Hilfe in Anspruch genommen. Nur noch eine Frage der Zeit ist es hoffentlich, wann nun auch noch verwertbare Informationen geboten werden.

 
Moderne Zeiten und Gebräuche nun auch bei der Bundesanstalt für Arbeit, die allen Arbeitslosen einen Service anbietet, auf den diese schon länger ungeduldig warten: Und zwar den Stellen-Informations-Service (SIS) im Internet. Dumm nur, dass es eine ganze Weile dauert bis man sich dort halbwegs zurechtfindet, und brauchbare Ergebnisse noch länger auf sich warten lassen. Wüssten wir es nicht besser, liesse sich glatt vermuten, dass man in Nürnberg davon ausgeht, Arbeitslose hätten massig Zeit und Geld übrig.

 
Es ist immer wieder faszinierend, zu erleben, was unter Hilfestellung für den gemeinen Internetsurfer verstanden werden kann. So zum Beispiel vom Bürgernetz Coburg auf seiner Unterseite Tips & Tricks für´s Internet. Einige müde Links, ein paar noch müdere Microsoft-Witze und eine frühsteinzeitliche Version des HTML-Kompendiums von Stefan Münz. Kaum zu glauben, dass sich mit dem OK-Designteam jemand traut, hierfür auch noch öffentlich die Verantwortung zu übernehmen.

 
Dass die Tatsache, ein begeisterter Ford-Escort-Fahrer zu sein, noch keinen hinreichenden Grund für eine Internetseite liefert, scheint Dario irgendwie bereits zu ahnen. Wie anders ist es sonst zu erklären, dass sich auf Dario´s World die Änkündigung findet, sich hierfür noch etwas einfallen zu lassen, "das einschlägt wie eine Bombe". In diesem Vorhaben können wir Dario nur ermuntern. Für den Anfang raten wir allerdings zu weniger spektakulären Aktionen: Zum Beispiel zu einer kritischen Überprüfung von Rechtschreibung und Zeichensetzung.

 
Nicht so recht will sich leider bei Firma VideoTechnik Kühn erschliessen, worauf sich das Firmenmotto "Einfach Besser" denn nun genau bezieht. Eins steht allerdings fest: Die grafische Gestaltung dieser Seite kann damit unmöglich gemeint sein.

 
"Imbiss - Ausschank - Bratwurst" sind die Existenzgrundlagen von Karl-Heinz Hoffmann, der, wie man nun schon ahnt, als Schausteller tätig ist. Ein durchaus ehrenwerter Beruf ! Erkennen kann man dies auf der 1. Berliner Schausteller-Homepage schon daran, dass Konsul Harald Wollenschlaeger, der "allseits bekannte Präsident" der Europäischen Schausteller-Union (E. S.U.) und des Deutschen Schausteller-Bundes (D.S.B), schon mit etlichen hochrangigen Politikern "freundliche Worte gewechselt hat", es immerhin zum Honoralkunsul von Madagaskar gebracht hat und mit diversen Orden dekoriert worden ist. Soviel Glanz lässt die von "Computer Holger" erstellte Seite dann doch wirklich in einem ganz anderem Licht erscheinen.

 
"Neue 'Werkzeuge' für neue Zeiten", Durchbrüche "in den Bereichen, in denen es momentan etwas klemmt", und überhaupt praktische Hilfe in allen Lebenslagen verspricht Power-Joker ... zum Rundherum-Wohlfühlen !. Verstanden haben wir davon, offen gestanden, kein Wort. Aber tragisch scheint das ja nicht zu sein, denn Dieter Rauch, der sich das alles ausgedacht hat und sich als "unternehmenden 'Philosoph'" sieht, kommt ja selbst nicht um die Erkenntnis herum, "als ob 'noch nicht so ganz klar' :-) rüberkommen würde, was Power-Joker nun eigentlich ist".

 
Verweise auf Grafikdateien, die sich auf dem PC befinden, und eine Webseitengestaltung, die umgehend sämtliche Fussnägel des Besuchers nach hinten wegklappen lässt: In der Mehrzahl der Fälle wird auf solchen Seiten dann ja auch noch angeboten, bei der Homepage-Erstellung behilflich zu sein. Und richtig: Auch auf Mike´s und Sony´s Homepage lässt man nichts unversucht, sich mal so richtig zu blamieren.

Nachtrag vom 07.05.99:
"Tja, Leute! Ein schwarzer Tag! Ab heute hat die Datenautobahn eine bunte Seite weniger", meinen Mike und Sony anlässlich des Abschieds ihrer Seite.

 
Aufgrund der Renaissance des deutschen Schnulzenschaffens erinnert man sich heute ja auch wieder öfter an Christian Anders und an dessen Erfolgsschlager. Lieder, die für Anders aber heute keine Bedeutung mehr haben, weil er am Strand von Santa Monica dem leibhaftigen Nirvana begegnet ist, sich seitdem Lanoo nennt, und heute allenfalls noch das hohe Lied der "Weltentsagungs-Bewegung" singt. So ganz verabschiedet hat er sich allerdings dann doch nicht aus dem Irdischen: Auf GOTT IST AUF DEM INTERNET! versucht Anders/Lanoo nämlich, den Menschen seine heutige Sicht der Dinge nahezubringen und den Abverkauf seiner diversen Bücher anzukurbeln. Ob gegen derart diesseitige Aktivitäten aus strenger Weltentsagungssicht etwas zu sagen ist, vermögen wir nicht zu beurteilen. Und übrigens auch nicht, was man im Nirvana von dem ausdrücklichen Hinweis hält, Anders "hatte 2000 Frauen".

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Boah, ey! Das sind aber wirklich mal richtige Knaller, die der Thorsten da auf seiner domaingeschmückten Seite Bikini-Bilder anbietet. Nicht nur ganz viele entsprechende Fotos, sondern noch dazu angepriesen in allen nur vorstellbaren Schreibweisen. Und ausserdem kann jede Dame, die irgendwann einmal in derartiger Badebekleidung geknipst worden ist, dem Thorsten das Bild schicken, der das dann sicher sofort hier veröffentlichen tut. Und abgerundet wird dieses erstaunliche Angebot schliesslich noch durch eine beeindruckende Sammlung von Downloadmöglichkeiten für das Programm Winzip. Klasse, Thorsten, weiter so !

Nachtrag vom 28.07.98:
Schlechte Nachrichten für alle Bikinibild- und Winzip-Fans. Thorstens sensationelles Angebot gibt es leider nicht mehr..

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 30.05.99.