Home    
5/03

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Wie Lu - Friesenheim zu entnehmen ist, hat am 08.06.2002 in der Bismarckstraße nicht nur der so genannte Tag des Ehrenamtes stattgefunden, sondern ist diese Veranstaltung "in der Bevölkerung" auch noch positiv bewertet worden. Was natürlich keinen zuverlässigen Rückschluss darauf erlaubt, wie zufrieden dieselbe Bevölkerung mit einer Webpräsenz ist, die vorwiegend aus nicht so recht funktionierenden Links besteht und auf der man hin und wieder über lustige Zeichen mit geringem Informationswert stolpert. Aber sehen wir es doch einfach mal positiv! Im Vergleich mit lu-vorderpfalz.de muss sich der Ludwigshafener Vorortauftritt zumindest nicht verstecken.

 
Da sich die viel zitierte Urlaubsfreude gelegentlich nicht so recht einstellen will, sind wirksame Controlling-Instrumente logischerweise gerade in der Hotellerie gefragt. Weshalb das Dienstleistungsangebot von Test-Hotel im Prinzip durchaus marktgerecht ist. Allen fachlichen Kompetenzen zum Trotz stellt sich aber leider gerade in diesem Zusammenhang auch die Frage, ob es unbedingt eine gute Idee war, das aus drei Personen bestehende "Kernteam" gut erkennbar abzubilden.

 
Weil die Verbreitung des Internets nach der vollständigen inhaltlichen Sättigung auch die geografische Überdeckung Deutschlands anstrebt - jeder schreibt alles, auch über sein Dorf - deswegen hat auch der liebenswerte Darmstädter Stadtteil Arheilgen seinen Auftritt bekommen. Doch statt Brunnen, Burgen, Bürgermeistern erwartet uns eine adrett gelbe und streng alfabetisch geordnete Abfolge der wichtigsten Schlüsselwörter. Schlendern wir zur Grillhütte der Interessengemeinschaft Arheilger Vereine, lassen uns von mancher Dienstleistung verführen oder schauen mal im Ortsgericht rein, huch, ein Mensch! Abgesehen davon, dass der Stadtteil Arheilgen im Grunde Arheiligen heißen sollte, ein hübscher Beleg für die Unfähigkeit selbsternannter Webmaster.
(Alf Haubitz)

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Wie sie mit Stolz berichtet, kann Helga Kleisny bereits auf eine mehr als zehnjährige Karriere als "Fachjournalistin und Autorin" zurückblicken. Eine berufliche Vita, die auf den ersten Blick durchaus als erfolgreich angesehen werden kann, weil unter anderem Bücher über Katzen sowie das Internet geschrieben worden sind, und außerdem zahlreiche Fachartikel zu Fliegerei-Themen zustande gekommen sind. Trotzdem gibt es ein biographisches Detail, das wir nicht ganz nachvollziehen können. Wie ist es angesichts des Zustands, in dem sich Helga Kleisnys Pages präsentieren, eigentlich zu erklären, dass sie angeblich irgendwann einmal die Akte-X-Seiten von Pro Sieben gestaltet hat ?

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 25.03.03