Home    
6/01

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Wenn Fachgeschäfte des Textileinzelhandels Mode am lebenden Objekt vorführen lassen, kann dies logischerweise nur durch Damen und Herren geschehen, derer man dafür hat habhaft werden können. Insofern haben wir dann auch ein gewisses Verständnis für die Fotos, die von Benita's Creativ-Werkstatt ausgestellt werden. Ob man sich damit aus Absatzförderungssicht selbst einen Gefallen getan hat, müssen wir aber leider trotzdem unverbindlich bezweifeln.

 
Wir vermuten jetzt einfach mal, dass die Internetgemeinde den bisherigen Aktivitäten von Napster mehrheitlich positiv gegenüber gestanden hat. Weshalb die Initiative Stop Napster -- User schützen Künstler nicht allzu beliebt sein kann. Eigentlich unverständlich. Denn die wackeren Napster-Feinde dürften doch zumindest diejenigen auf ihrer Seite haben, die maschinelle Übersetzungen ins Deutsche wegen ihres hohen Spassfaktors zu schätzen wissen.

 
Da sich viele Leute für digitales Satelliten-TV, "Heimkino im Allgemeinen", Fragen rund um den PC und vor allem für Details im Zusammenhang mit der genialen lernfähigen Fernbedienung "Pronto" von Philips interessieren, ist es natürlich sehr schade, dass darüber auf der Homepage von Mario Schwert derzeit noch nicht allzu viel zu erfahren ist. Tragisch ist das andererseits aber auch nicht. Gut' Ding will schließlich Weile haben. Und bis dahin tröstet das Bild des Verantwortlichen ja außerdem noch über diese kleinen Defizite hinweg.

 
Sofern wir uns richtig erinnern, kann man die Erzeugnisse der Sektkellerei Graeger durchaus gut trinken. Eigentlich ziemlich paradox. Jedenfalls dann, wenn das Webdesign dieses Binger Schaumweinherstellers Rückschlüsse auf die Qualität seiner Produkte erlaubt.

 
Da sich Diskjockeys mittlerweile in stattlicher Anzahl im Internet tummeln, kommt es für jeden einzelnen natürlich entscheidend darauf an, etwas ganz besonderes zu bieten. DJ Dragon hat sich da auch was einfallen lassen. Und zwar eine Security Area, in der zunächst einmal darauf verwiesen wird, dass die Verwendung von Hackerbedarfs-Artikeln angeblich gemäß irgendwelcher Gesetze nur unter bestimmten Bedingungen zulässig sei. Oder so ähnlich jedenfalls. So richtig verstanden haben wir das leider nicht. Was vermutlich auch damit zusammenhängt, dass das Hackerbedarfs-Sortiment mangels funktionierender Links sowieso nicht so recht zugänglich ist.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Dass das Internet bald populärer als die traditionellen Medien sein wird, hat gute Gründe. Dazu gehört, dass Informationen, die über das WWW verbreitet werden, in vielen Fällen nicht durch irgendwelche Redaktionen oder Agenturen entstellt worden sind, sondern der Endverbraucher aus erster Hand informiert wird. Ein leuchtendes Beispiel dafür liefert uns die Böllermacherei Kaiser aus Großhabersdorf. Zum einen, weil dort der Chef noch persönlich spricht. Dann aber auch, weil selbiger es sich nicht hat nehmen lassen, detailreich über das Böllern in Vergangenheit und Gegenwart zu berichten, und er vermutlich ja auch höchstselbst Hand an die Gestaltung dieser beeindruckenden Präsentation gelegt hat. Eine Seite, die übrigens noch unter einem anderen Aspekt die Vorzüge des Mediums Internet illustriert. Schließlich haben Presse, Radio und Fernsehen nicht einmal ansatzweise einen vergleichbaren Informationsgehalt zu bieten, wenn es um die Pflege regionalen Brauchtums geht.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 20.03.01