Home    
7/06

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Das Internet ist ja nach wie vor ein Segen für alle diejenigen, die sich auf Teufel komm raus öffentlich mitteilen wollen und dafür von Verlagen, Presseerzeugnissen etc. keine Möglichkeit geboten bekommen. Ähnlich verhält es sich mit diversen Internetradios, bei denen selbsternannte Mikrofontalente und Möchtegern-Programmmacher nach Herzenslust Radio spielen können. Eins dieser Projekte ist Crazy-Stream, bei dem auch in anderer Hinsicht keine Zweifel aufkommen: Die Anmutung des Internetauftritts, auf dem unter anderem große Teile der Hörerschaft abgebildet sind, entspricht voll und ganz den Moderationen.

 
Auch aufgrund der entsprechenden Bilder kann man sich als Nichtschwabe unter einer "Saufsau " gerade noch etwas vorstellen. Was mit "Neisaufdepp" oder "Spezibua" genau gemeint ist, hingegen weniger. Aber das macht ja nichts. Schließlich wird das Internet ja auch in anderen Regionen dafür genutzt, den Blick ausschließlich auf die nähere Nachbarschaft zu richten. Weshalb Seiten wie neisaufdepp keine Besonderheit darstellen. Was auch dadurch zum Ausdruck gebracht wird, dass die Beschwörung des ominösen "Code 431.322.12 of the Internet Privacy Act" ein weit verbreitetes Voodooritual ist.

 
Weshalb ein Ein-Mann-Unternehmen eine firmeneigene Freifrau beschäftigt, ist ebenso ein modernes Mysterium wie es die Frage ist, nach welchen betriebswirtschaftlichen Erkenntnissen eine Firma dieser Größenordnung zwingend aus mehreren Abteilungen bestehen muss. Wobei allerdings auch nicht auszuschließen ist, dass diese Fragen nur deshalb aufgeworfen werden, weil das Geflecht der von Peter Fritz betriebenen Unternehmen nicht so leicht zu durchschauen ist. Aber wie dem auch sei: Bei allem Respekt vor den Existenznöten des KaRaBa - Kurierdienst ist eigentlich nicht vorstellbar, dass sein Webangebot sich vorrangig an potenzielle Kunden richten soll, die erhebliche Probleme damit haben, kleinere Buchstaben zu entziffern.

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Gleitschirmpiloten sind, wie Georg Ringsgwandl in einem seiner bekanntesten Lieder zutreffend festgestellt hat, wahnsinnig fidel drauf. Das gilt natürlich auch für Gerhard Haba, der "mit sehr tatkräftiger Unterstützung von der Gabi" den Parashop-Steyr betreibt. Und zwar einerseits mit einem gewissen Hang zur Korrektheit, wofür die Angabe der exakten GPS-Daten des Unternehmens spricht. Andererseits aber auch derart ungezwungen, dass in aller Offenheit darüber berichtet wird, den eigenen Nachwuchs Kinderarbeit leisten zu lassen. Weshalb es auch nur konsequent ist, dass man bei der Gestaltung des dazugehörigen Webauftritts fünfe hat gerade sein lassen.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 03.09.06