Home    
8/98

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Hut ab vor den Leistungen von Will-Fred Paul Bolle ! Er hat es im Leben nämlich nicht nur zum Dipl.Ing. Ing., Privatdozent und CDU-Mitglied gebracht, sondern sogar bereits zum Sachverständigen in Gefahrgutfragen. Und angesichts einer derartigen Strebsamkeit können dann natürlich keine Zweifel bestehen, dass es Bolle irgendwann auch einmal gelingen wird, seine Webseite so zu gestalten, dass sie keine Gefahr für die Augen mehr darstellt.

 
Vielen Internetschaffenden scheint mittlerweile ja erfreulicherweise die Begrenztheit der eigenen Fähigkeiten bewusst zu sein. Wie ist es sonst zu verstehen, dass an immer mehr Stellen die Besucher händeringend darum gebeten werden, freundlicherweise mit Hinweisen auf eventuelle Fehler behilflich zu sein ? So auch bei Fruh und Partner. In diesem speziellen Fall ist es uns allerdings leider nicht möglich, in allen Details behilflich zu sein. Das würde nämlich einfach zu lange dauern.

Nachtrag vom 23.04.99:
Eine zeitsparende Lösung ist mittlerweile auch im Zusammenhang mit dieser Seite realisiert worden. Und zwar die Löschung derselben.

 
Oft haben wir uns schon gefragt, was sich die Leute eigentlich dabei denken, wenn sie ein Internetangebot zusammenstümpern. Und nicht nur im Zusammenhang mit der Seite von Firma Wittler hat sich dann trotz angestrengten Überlegens keine Antwort finden lassen, die über ein schlichtes "Nichts" hinausgeht.

 
Bekanntlich wird das Internet sehr häufig für die Kontaktsuche genutzt. Kein Wunder also, dass es viele Seiten zu diesem Thema gibt. So auch Singels-Online, eine Seite, deren Betreiber wir gern ans Herz legen möchten, zunächst einmal dringend auf die Suche nach einem brauchbaren Rechtschreibwörterbuch zu gehen. Dann klappt das nämlich vielleicht auch etwas besser mit der Kundenresonanz.

Nachtrag vom 23.04.99:
Unter http://home.t-online.de/home/Martin-Wolff/dvda-c~1.htm wird dort stattdessen nun möglicherweise mit DVD-Filmen gehandelt.

 
"Luftdurchlässig, staubfrei, antiallergisch, dauerflexibel, leicht und preiswert" sind nach eigenem Bekunden die Produkte, die Der Schaumstoffladen Kiel verkauft. Atemluftberaubend, staubig, allergische Reaktionen aller Art verursachend, schwer im Magen liegend und unter dem Strich billig hingegen das Design des Webauftritts. Jedenfalls nach unserem Geschmack.

 
Wenn eine Webseite mit ausführlichen Hinweisen zu ihrer Bedienung aufwartet, ist das sicher sehr benutzerfreundlich gedacht, legt normalerweise aber auch die Vermutung nahe, dass vom Besucher nicht unbedingt erwartet wird, sich hier ohne weiteres zurechtfinden zu können. Soweit zur Theorie. In der Praxis kann eine solche Seite dann zum Beispiel so aussehen wie der Webauftritt des Lehrstuhls für Verhaltensforschung an der Uni Bielefeld. Das lehren jedenfalls neuere Erkenntnisse der Verhaltensforschung im Internet.

 
"Auf dieser Seite sollt Ihr ein bißchen an dem Unerklärlichem schnuppern, und euch soll gezeigt werden, was es gibt, Ihr aber noch nicht wußtet, das es sowas gibt". Eine irgendwie dann doch halbwegs verständliche Botschaft, die uns neugierig gemacht hat, mehr über Myst - Sie sind unter uns... zu erfahren. Leider mit etwas enttäuschendem Ausgang. Weil der Link nicht so recht zum Ziel führen will, hat sich das "Reich der Toten" nämlich partout nicht betreten lassen. Einen positiven Effekt hat dies allerdings gehabt: Ansatzweise wissen wir seitdem, was damit gemeint ist, am Unerklärlichen zu schnuppern.

Nachtrag vom 10.06.99:
Unter der o.g. Adresse findet sich nun nicht mehr die besprochene Myst-Seite, sondern die "Website des New Wave Passau", die uns allerdings auch gewisse Rätsel aufgibt.

 
Die Entscheidung, das Internet mit einer eigenen Präsenz zu bereichern, wird heutzutage ja von vielen Unternehmen ziemlich schnell getroffen und umgesetzt. Erfahrungsgemäss kann es anschliessend dann doch etwas länger dauern, bis man so etwas ähnliches wie einen Inhalt zu bieten hat. Insofern macht ALDI Süd da durchaus keine Ausnahme. Was aber nichts daran ändert, dass wir es irgendwie albern finden, sich so zu präsentieren.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

"Wenn Sie ein Bauteil werden, können Sie, über jede sexuelle Tat, perversion zu lesen, und gedacht gewußt, um ZU BEMANNEN" verspricht uns die deutschsprachige (?) Abteilung des amerikanischen Sexanbieters Open Wide. Soweit wir es bisher verstanden haben, folgt dann ein umfangreicher Katalog sexueller Stimulationsangebote. Für die Freunde fast aller Sexualpraktiken dürfte hier etwas dabei sein. Und nicht ausschliessen lässt sich sogar, dass auch für diejenigen Kunden etwas geboten wird, die auf nur sehr schlecht deutsch sprechende Sexualpartnerinnen fixiert sind.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 06.09.98. Last Update: 10.06.99