Home    
11/97

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Nach eigener Aussage interessiert sich Uli W. Bode für Computer und Schusswaffen und redet in der ihm eigenen "sehr direkten aber auch recht blumigen Art". Allen, die mehr über ihn wissen wollen, empfiehlt er, sich direkt mit ihm in Verbindung zu setzen. Zugegeben: Für einen Moment waren wir in Versuchung, das zu tun. Davon abgehalten hat uns dann aber die Vermutung, auf diesem Weg auch nichts Genaues über den Hintergrund eines irgendwie wunderlich anmutenden Webauftritts zu erfahren.

 
Seit wir den SG Fanfarenzug Potsdam und die unscharfen Bilder auf der gleichnamigen Seite kennen, stellt sich für uns die Frage, ob die medizinische Forschung bisher einen Aspekt sträflicherweise unbeachtet gelassen hat. Nämlich ob sich das Fanfarenspiel unmittelbar auf das Sehvermögen auswirken kann.

 
"Unsere Experte sind immer dabei und passen auf, daß alles in Ordnung bleibt", verspricht Firma KARLSRUHE.COM INTERNET SERVICES allen, die sich für ihre Dienstleistungen interessieren. Sehr beruhigend, das zu wissen! Viel mehr interessiert uns allerdings, ob derjenige, der solche und ähnliche Sätze sowie Unmengen von Rechtschreibefehlern auf die Menschheit loslässt, den Hauptschulabschluss geschafft hat.

 
Wenn eine TV-Produktionsfirma, die eine Fernsehsendung zu Onlinethemen herstellt, selbst im Internet vertreten ist, entbehrt das nicht einer gewissen Logik. Folgerichtig ist es also auch, dass die Produktionsfirma der Net-Nite des ZDF sich entsprechend präsentiert. Doch vor allem aus inhaltlicher Sicht beweist deren Seite AME allerhöchste Konsequenz: Der Ausbauzustand dieses Internetangebots entspricht nämlich exakt dem Engagement, mit dem der AME-Geschäftsführer Thomas Aigner die Net-Nite moderiert.

 
Kindersegen hat bekanntlich für viele Menschen Reaktionen zur Folge, die sie sich einige Jahre später selbst nicht mehr so recht erklären können. Insofern besteht also auch für Holger Seipel Anlass zur Hoffnung, dass er seine Seite 111, auf der er über Baby Carsten, Schlange Bianka sowie sein besonderes Interesse an Hanf und am Pussyparadise-Internetangebot berichtet, irgendwann einmal mit anderen Augen sieht.

Nachtrag vom 25.10.98:
Möglicherweise ist der erhoffte Zustand bereits so gründlich eingetreten, dass dies nun der Grund sein könnte, weshalb sich Holger, Baby Carsten und Schlange Bianka aus dem Internet verabschiedet haben.

 
Gelegentlich stossen wir bei unseren Recherchen auf Webseiten, die den jämmerlichen Zustand vieler anderer Internetangebote durch Nachahmung zu karikieren versuchen. Hundertprozentig auszuschliessen ist diese Absicht auch bei Stefan's Homepage nicht. Sollte dies hier tatsächlich der Fall sein, können wir neidlos anerkennen, dass eine herausragende Satireleistung gelungen ist.

Nachtrag vom 25.10.98:
Da es dieses mysteriöse Angebot nicht mehr gibt, wird sein tieferer Sinn vermutlich auf alle Zeiten ein Mysterium bleiben.

 
Natürlich ist Professionalität auch beim Erstellen von Webangeboten gefragt. Das hat auch M. Sievert erkannt und wird nicht müde, auf Erstellen von Professionellen Homepages darauf hinzuweisen, dass er sich von diesem Anspruch leiten lasse und insbesondere "Wuschi, Wuschi Seitenerstellen" für ihn überhaupt nicht in Frage komme. Der trübe Zustand dieser Seite beweist allerdings etwas anderes: Nämlich wie weit Realitätsverlust fortschreiten kann.

Deutlich bunter und turbulenter geht es übrigens bei Sievert-Sprössling Marc (14) zu. Der Besuch auf Marcīs Page sei allen ans Herz gelegt, die sich davon überzeugen wollen, wie viele Banners, Zappelgifs und Werbebuttons auf einer einzigen Seite untergebracht werden können.

 

Nach eigenem Bekunden ist der Informationswert für Christian Sudec überhaupt das Allerwichtigste seiner SUSU-Homepage. Eine lobenswerte Herangehensweise, die natürlich hohe Erwartungen hinsichtlich der Informationen weckt. Und tatsächlich: Die Suchmaschinen-Links sowie die vollständigen Inhaltsangaben der 300 Videokassetten, deren stolzer Besitzer Christian ist, wollen wir wirklich nicht mehr missen.

 
Grafiken beim Webdesign verwenden zu können, ist positiv zu bewerten. Von der Richtigkeit dieser Auffassung sind wir nach wie vor fest überzeugt, und lassen uns davon auch nicht durch den Internetauftritt der Firma Musterhauskuechen abbringen.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Ob die Versprechung "Mit über 2 Gigs harten Antrieb-Raumes wird scheußliches Zeug Ihnen nicht ausgehen, um zu sehen!" tatsächlich eingelöst wird, lässt sich aus branchenüblichen Gründen bei Amature Ave. erst nach Zahlung eines Mitgliedschaftsbeitrags überprüfen (bzw. hinausüberprüfen). Das macht aber nichts. Aus der Hardcore-Abteilung stammen nämlich bereits die Übersetzungsexperimente auf der deutschsprachigen (?) Startseite.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 27.11.97. Last Update: 25.10.98