Home    
12/01

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Webauftritte von Schützenvereinen dürften die Mehrzahl der Internetsurfer in etwa so viel interessieren wie der sprichwörtliche Reissack, der in China umfällt. Für den Jägerzug Torschützen wollen wir aber wirklich mal eine Lanze brechen. Schließlich verdanken wir ihm die in schonungsloser Offenheit vorgetragene Erkenntnis, weshalb man sich im Internet präsentieren sollte. Und zwar, weil das der "Der Wandel der Zeit" mit sich bringt, und es dafür einfach Zeit wird.

 
An Flash-Elementen bzw. ihrer Sinnhaftigkeit scheiden sich bekanntlich die Geister. Und weil dies so ist, ist es natürlich sehr zu begrüßen, daß der Besucher auf Emase Design aufgefordert wird, dazu seine Meinung zu übermitteln. Was aber auch deshalb Sinn macht, weil es dort ansonsten bislang noch nicht sonderlich viel Content zu besichtigen gibt.

 
Dass das Internet für die kulturgeschichtliche Forschung mittlerweile einen hohen Stellenwert besitzt, dürfte unstrittig sein. Für die letzten Zweifler aber dennoch ein Hinweis. Und zwar auf die Homepage von Rudolf Esterer, auf der wir staunende Zeugen der Begeisterung für das Sammeln von Ü-Ei-Figuren sowie von "Briefen und Postkarten mit aktuellem Bezug zur Zeitgeschichte", für das Volkswandern und für den endgültigen Beweis, dass auch Katzen die Fastnacht lieben, werden können. Und jetzt soll bitteschön noch mal jemand behaupten, über diese Beiträge zur Volkskunde könne man einfach hinwegsehen !

 
Wenn Webservice-Anbieter auf Referenzseiten hinweisen, geschieht dies logischerweise meist mit der Absicht, potentielle Kunden von der eigenen Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Die wiederum, wie Thomas Class beweist, durchaus auch eine Frage des subjektiven Empfinden sein kann. Wir würden auf die dort referenzierten Seiten jedenfalls nicht unbedingt öffentlich hinweisen. Und müssen das zum Glück auch nicht.

 
Wenn der Eindruck nicht trügt, spielt das Internet im Hinblick auf den Erfolg bei politischen Wahlen heute ja noch eine eher untergeordnete Rolle. Angesichts der Art und Weise, wie Roland Fink - Ihr Bürgermeister für Nussloch die Möglichkeiten des WWW nutzt, kann das eigentlich nur von Vorteil sein für den Kandidaten Fink.

 
Was man sich unter "Warme- und Vlauschige-Housemusike" vorstellen darf, hat sich uns zugegebenermaßen leider noch nicht in allen Einzelheiten erschlossen. Wofür aber hoffentlich nur die Tatsache verantwortlich ist, dass sich DJ Shane 54 bislang noch nicht dazu hat durchringen können, den Schwerpunkt seines Unterhaltungsschaffens im Internet mit Klangbeispielen zu illustrieren. Aber wie dem auch immer sei: Tröstlich dürfte auf jeden Fall sein, dass musikalische Darbietungen nur sehr selten darunter leiden, dass gewisse orthograpische Schwächen vorhanden sind.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Dass sich das Angebot von Rodeo noch weitgehend als Baustelle präsentiert, ist zwar nicht schön, tragisch ist dieser Zustand aber nicht wirklich. Schließlich kann man sich dort heute bereits bestens darüber informieren, welche Köstlichkeiten die Speisekarte dieses Leverkusener Gastronomiebetriebs zu bieten hat, und dass es dort offenbar möglich ist, Dart zu spielen. Vor allem kann man sich aber ein sehr anschauliches Bild davon machen, wie kreativ die Regeln der deutschen Rechtschreibung doch angewendet werden können.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 08.07.01