Home    
19/01

 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award 
Lobende Erwähnungen

Wer als Unterhaltungsmusiker Karriere machen will, ist bekanntlich gut beraten, sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Wobei er sich wahrscheinlich sogar sicher sein kann, daß ihm Übertreibungen bis zu einem gewissen Punkt nachgesehen werden. Ein Punkt, den wir allerdings im Zusammenhang mit der Selbstdarstellung, die Yehudi Matthew betreibt, dann doch für überschritten halten. Und zwar derart deutlich, daß sich uns eigentlich nur noch die Frage stellt, ob eine frühkindliche künstlerische Begabung in späteren Jahren zwangsläufig zu einem gemeingefährlichen Größenwahn führen muß.

 
Daß die Begeisterung über den Erwerb einer Segelyacht dazu führen kann, eine alberne Kopfbedeckung aufzusetzen und sich in diesem entwürdigenden Zustand fotografieren zu lassen, können wir ja ansatzweise noch nachvollziehen. Aber darüber, wie es auf Oemmelmeier ist da !! geschieht, dann auch noch öffentlich berichten ? Irgendwie hört da für uns das Verständnis auf.

Nachtrag vom 11.11.01:
Die angesprochenen Bilder werden dort nun nicht mehr ausgestellt.

 
Daß die Familie Dös aus einem Vater, einer Mutter, einem Sohn, einer Tochter und einem Hund Sparky besteht, unterscheidet ihren Webauftritt im Grundsatz nicht von Millionen anderer sterbenslangweiliger Familienpräsentationen. Und auch die Tatsache, daß dort Unmengen von Zappelbildchen zum Herunterladen angeboten werden, macht noch keine besondere Note aus. Zum Glück findet sich auf der Homepage der Familie Dös aber doch etwas, das diese Seite ziemlich einzigartig macht. Nämlich die in die Tat umgesetzte Idee, das Netz um eine beeindruckend umfangreiche Sammlung diverser Asterix-Motive zu bereichern.

Nachtrag vom 19.11.01:
Im Zusammenhang mit o.g. Seite möchten wir noch einmal unsere ebenso herzliche wie ernst gemeinte Bitte ins Gedächtnis rufen: Liebe Leute, seid bitte so freundlich, in Gästebucheinträgen und Mails auf persönliche Schmähungen und Beleidigungen zu verzichten ! Die Müllseite beschäftigt sich mit Webangeboten und nicht mit den Personen, die für diese Webangebote verantwortlich zeichnen. Uns ist sehr daran gelegen, daß sich auch die Müllseite-Besucher so verhalten.

 
Immerhin ist dem Jägerzug Jonge Boschte 1990 Kleinenbroich die Erkenntnis zu verdanken, daß die historischen Wurzeln des Schützenbruderwesen einmal darin bestanden haben, niedere Kriegsdienste zu leisten, und daß es für Schützen heute keine offizielle Verwendung mehr gibt. Wenn auch vermutlich eher ungewollt, wird uns dort aber außerdem noch eine Warnung mit auf den Weg gegeben: Nämlich, daß der Alkoholgenuß dazu führen kann, sich in eher unvorteilhaften Posen ablichten zu lassen.

 
Bekanntlich gehören sowohl das Ungarische als auch das Finnische zur ural-altaischen Sprachfamilie. Ob sich damit aber erklären läßt, weshalb die Ungarin Cica auf flash-modelle zur Finnin mutiert ist ? Diese Begründung würden wir allenfalls dann akzeptieren, wenn dieselbe Person zusätzlich irgendwo als Koreanerin präsentiert würde und damit eine weitere weitere sprachverwandschaftliche Beziehung zum Tragen käme. Was allerdings wegen der gesichtschirurgischen Eingriffe, die dafür notwendig wären, eher unwahrscheinlich ist.

Nachtrag vom 01.12.01:
"Leider ist diese Seite wegen Andreas - Under Construction !" heißt es auf beiden Seiten mittlerweile. Was auch immer das heißen mag ...

 
Was sich die Freie KFZ-Werkstatt Autoservice Maaß bei der Gestaltung ihres Webauftritts gedacht hat, ist für uns einstweilen einigermaßen schleierhaft. Kann es überhaupt eine vernünftige Erklärung für ein solches Design geben ? Aber wie dem auch immer sei: Im Intereresse aller Autofahrer dieser Welt wollen wir auf jeden Fall hoffen, daß das optische Erscheinungsbild dieser Seite keine Rückschlüsse auf die fachliche Eignung dieses Unternehmens zuläßt.

 
 
Nominiert für den Ultimate Trash Site Award

Es ist doch immer wieder erstaunlich, zu welchen Höchstleistungen deutscher Erfindergeist fähig ist. Beeindruckende Beweise dafür liefert die Erfinderfamilie Heindl. Da wäre zum Beispiel zu nennen, daß sich beim Zubereiten von Frühstücksbroten ein Streichvorgang einsparen läßt, wenn man Butter und Marmelade rechtzeitig mit einem Küchenrührer zu einer cremigen Masse (die sog. Bumelade) verarbeitet hat. Oder die Idee, einen Schubkarren mit Motorantrieb zu versehen, um damit die mühevolle Arbeit des Holztransports zu erleichtern. Ganz zu schweigen natürlich von der Schwimmbrille, die mit Unterstützung einer permanenten Lufteinblasung endlich nie mehr beschlägt. Und, und, und ... Auf jeden Fall insgesamt eine derart umfangreiche Palette nützlicher Erfindungen von sensationeller Alltagstauglichkeit, daß man sich dem Lamento über die Schwerfälligkeit des Patentanmeldewesens sowie über die immensen Kosten und Risiken einer Patentanmeldung nur nachdrücklich anschließen kann.

 
 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 05.11.01. Last Update: 01.12.01