Home
Die Gewinner des Ultimate Trash Site Award 1998
 
In diesem Jahr haben sich einige Kandidaten für den Ultimate Trash Site Award ihrer guten Siegeschancen beraubt, indem sie sich einfach aus dem Staub gemacht haben. Einerseits bedauern wir dies sehr. Andererseits kann dies aber ausdrücklich nicht heissen, dass die nun gekürten Preisträger gewissermassen zweite Wahl wären. Im Gegentum !
 
Ultimate Trash Site Award   Amateurmodel Svenja

Dass Amateurmodel Svenja zwar für Akt- und Erotikaufnahmen zur Verfügung steht, sexuelle Angebote jedoch unmissverständlich ablehnt, wollen wir ihr gern glauben. Dass Svenja (bzw. ihr Fotograf George) offenbar der Meinung ist, mit einigen der ausgestellten Fotos erfolgreich für Svenjas Dienstleistungen werben zu können, halten wir allerdings für geradezu unglaublich.

Nachtrag vom 16.05.99:
Da die Betrachtung der Bildersammlung auf dieser Seite in Einzelfällen zu empfindlichen Irrationen des Geschmacksempfindens geführt haben könnte, ist es sicher nicht allzu dramatisch, dass es dieses Angebot nun nicht mehr gibt. Zumal der Abschied in gewisser Weise erleichtert wird: Svenja präsentiert sich nämlich noch solo als Fotomodell Svenja und gemeinsam mit ihrem Partner George als weiblicher Part einer Erotik-Show.

 

Ultimate Trash Site Award   Thilo Mayer

Langwierig und mühsam gestaltet sich heutzutage die Suche nach Experten in Präsentations-, Promotions- und Moderationsangelegenheiten. Umso begeisterter kann man deshalb sein, wenn sich dann endlich die entsprechende Spitzenkraft finden lässt. So wie Thilo Mayer ohne jeden Zweifel eine ist. Ein Mann, der nicht nur die "ganze Bandbreite" der "Musikpräsentation im Tanzlokal oder am Karussell" abdecken kann, sondern der nach eigenem Bekunden auch bereits bei diversen Radiostationen und in zahlreichen SDR-Redaktionen gearbeitet hat. Wie gefragt er bei Funk und Fernsehen ist, belegen ausserdem noch die Tatsachen, dass er bereits auf der Berliner Funkausstellung den Tagesschausprecher hat mimen dürfen, und es ihm sogar gelungen ist, vor einem ZDF-Logo geknipst zu werden. Da wundert es dann natürlich nicht mehr, dass Thilo Mayer auch auf einen triumphalen Verkaufsförderungseinsatz in der Waiblinger Einkaufspassage zurückblicken kann, und er bereits für die bekannte Aktion "Putz den Schmutz" grosse Erfolge gefeiert hat. Eine Allzweckwaffe also für jede nur denkbare Gelegenheit. Und vor allem ein Mann, dem man ausserordentlich dankbar sein muss, weil sein eindrucksvoller Webauftritt allen Nachahmern in vorbildlicher Weise den Weg zum Erfolg weist.

 

Nachträge:
Auch an anderen Stellen weiss man die Leistungen Thilo Mayers so sehr zu schätzen, dass man sie öffentlich würdigt. Und zwar durch die Auszeichnung mit

dem Pannemann von Dumpfbacke (derzeit leider nicht verfügbares Webangebot) und mit
der Götz-von-Berlichingen-Medaille der Blasted University of Laputa.

Und es präsentieren sich mittlerweile sogar Fanclubs im Internet:









Da Thilo Mayers Popularität mittlerweile den Rahmen des Vorstellbaren längst gesprengt hat und sein Kultstatus im Internet allenfalls noch mit dem Ausmass der Verehrung verglichen werden kann, die Pamela Anderson oder Gillian Anderson entgegenschlägt, lässt sich die Vielzahl der Web-Angebote, die ihm gewidmet sind, kaum noch überblicken. Ausserordentlich dankbar sind wir deshalb, dass Die Flitzpiepe (verantwortlich ein gewisser Thilo Mayer aus Waiblingen) sich der Mühe unterzieht, die entsprechenden Huldigungsseiten nachzuweisen.

 
 


 
Nach oben      Home

© Jürgen Graf. Angelegt am 31.12.98. Last Update: 01.08.00